21.10.2020 1.MÄNNER - Hygienekonzept steht - ZUSCHAUER bei 1. Männer erlaubt - HSC2000 - Wildau II am 01.11.2020

12.10.2020 1.MÄNNER - HEIMSIEG - 1. Tabellenplatz

HSC 2000 erobert Tabellenspitze 

 

Auch in der dritten Woche in Folge mussten unsere Männer am Sonntag ran. Zu Gast war diesmal der SV Blau-Weiß Dahlewitz II. 

In Abwesenheit von Trainer Jozsef Szendreiübernahm Kapitän Matthias Stoll die Trainerrolle. Ziel war natürlich der 3. Sieg in Folge, auch weil die Gäste mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet sind. Einen Torhüter und 13 Feldspieler standen den Frankfurtern hierfür am heutigen Tagzur Verfügung. 

Mit einer stabilen Abwehr sollte der Gegner von Anfang an vor Probleme gestellt werden, um dann mit einem schnellen Umkehrspiel selber Tore zu erzielen. Hierfür griffen die Frankfurter auf den bewerten Abwehr-/Angriffwechsel zwischen Paul Lemke und Matthias Stoll zurück. Die Taktik ging voll auf. Nach 10 gespielten Minuten stand es 6:0 für den HSC. Nach 21 Minuten stand es 11:3 für die Frankfurter. Durch die große Überlegenheit an diesem Tag, konnten an diesem Tag alle Spieler Spielpraxis sammeln. Das die Frankfurter auch in der Breite qualitativ gut besetzt sind, zeigt der Umstand, dass es trotz der zahlreichen Wechsel im gesamten Spiel nicht zu einem Bruch gekommen ist. 

Mit einem verdienten 17:5 ging es in die Halbzeit.Die Halbzeitansprache fiel kurz aus. Es gab kaum etwas zu bemängeln. Der HSC machte da weiter wo er in der ersten Halbzeit aufgehört hat. Nach 40 Minuten stand es 22:8. Wären Zuschauer in der Halle zugelassen gewesen, hätten sie einige Kabinettstückchen der Frankfurter bestaunen können. Da wäre z.B. ein großartiges Kempatordurch Paul Lemke nach Anspiel von Rico Rohde oder ein Drehertor von der Außenlinie auch durch Paul Lemke. Auch ein Tor von Rico Rohde, der von Mittelposition nach Außen zog und ein Anspiel zum Außen antäuschte und dann selbst den Torabschluss suchte, war zum Zungeschnalzen. 

In den letzten paar Minuten war dann das Ziel unseren Oldi „Carlo" in Wurfposition zu bringen. Ein 7m verursacht an Matthias Stoll, bot ihm dann die Chance für einen Torerfolg. Unter dem Jubel der Bank verwandelte er eiskalt. Am Ende gewannen die Frankfurter verdient mit 31:14.

Möchte man in diesem Spiel jemanden hervorheben,  ist es aus Sicht des Mannschaftsverantwortlichen Paul Witschorke, der sowohl im Angriff als auch in der Abwehr unermüdlich rackerte. 

Am 25.10. müssen unsere Männer dann bei HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst II antreten. 

 

HSC 2000: Florian Voß ; Matthias Stoll (1), PatrykPost (1), Robert Fuhrmann (5), Ringo Pflaum (5), Dominik Spahn, Paul Lemke (8), Max-Andre Schmidt (1) Paul Witschorke (5), Max Görsdorf, Karl-Heinz Scholz (1), Philipp Kuß (3), Rico Rohde (1), Simon Muschik 

 

Mannschaftsverantwortlicher:

Matthias Stoll

Betreuer: 

Detlef Meyer, Mirko Lange

Zeitstrafen: HSC 5, Dahlewitz 1 

7m: HSC 2/2, Trebbin 2/0

 

Torfolge: 6.:0, 12:4, 17:5/ 19:822:926:9, 22:17, 30:12, 31:14

 

12.10.2020 A-JUGEND SUCHT TORHÜTER!

06.10.2020 A-JUGEND Bad Freienwalde - HSC

A – Jugend des HSC 2000 im ersten Punktspiel seit 7 Monaten

 

Mit einem sehr knappen 34 : 33 gegen den SV Jahn Bad Freienwalde unterlagen die Jungs des HSC in ihrem ersten Punktspiel der neuen Saison.

 

Die aktuelle A – Jugend des HSC 2000 hatte am 07.03.2020 das letzte Punktspiel. Seit dem Frühjahr gab es dann kein Training. Im Sommer begann der Trainingsbetrieb mit Laufeinheiten an der frischen Luft und immer mit Abstand. Ebenso gestalteten sich die ersten regulären Trainingseinheiten ab Beginn des neuen Schuljahres. Schön war zu sehen, dass keiner der Jungs seine Lust auf Handball verloren hatte.

Zu Beginn der Saison reiste nun die A – Jugend in die Kurstadt Bad Freienwalde. Das Spiel war von Beginn an ein wahrer Handballkrimi. Nach 8 Minuten stand es 3 : 3. Dann gelang es dem HSC, einen 2 Toren Vorsprung herauszuspielen. Die Freienwalder legten aber nach und zur Hälfte der ersten Halbzeit stand es 7 : 7. Es folgten Angriff auf Angriff auf beiden Seiten. In der 25. Minuten lagen dann die Kurstädter mit 2 Toren vorn. Dann kamen die letzten Minuten der ersten Halbzeit. Durch einen verwandelten 7 Meter gingen  die Führung mit 15: 13 und mit dem Halbzeitpfiff erzielte Max Walter den Anschlusstreffer für den HSC. So ging es mit einem knappen 15 : 14 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann mit einem guten Start für den HSC und so stand es in der 36. Minute 19 : 18 für den HSC. Ab der 45. Minute begannen dann die Kräfte zu schwinden. Die Oderländer zogen dann in der 50. Minute auf ein 31 : 27 davon. Die Jungs des HSC nahmen nun alles an Energie und Mut zusammen und kämpften sich in den letzten 10 Minuten wieder Tot um Tor heran. Mit dem Schlusspfiff stand es dann 34 : 33. Eine verdammt knappe Niederlage! 

Der nächste Gegner in der Brandenburg Liga ist die Mannschaft des BSV Finsterwalde am 01.11.2020.  Das Spiel beginnt um 12.00 Uhr in der Halle in der Sabinushalle.

„In dem Spiel haben die Jungs gute spielerische Ansätze gezeigt und intensiv gekämpft. Das war ein sehr guter Saisonauftakt und ein echter Krimi. Wichtig ist nun, die Dinge, die wir noch besser machen wollen, im Training zu besprechen und anzugehen“, so die Einschätzung von Trainer Robert Karney.

 

Mannschaft: Leonard Wilke, (Tor), Mustafa Rashid, Marcel Pfeiffer, Franz-Werner Blencke (1), Jörn Knobelsdorf, Boris Krstic (1), Hans-Christian Wessely (10), Hendrik Ammon (2), Max Walter (12), Vincent Weiß, Daniel Domke (1), Jakub Slawinski (6)

 

Trainer: Thorsten Wilke und Robert Karney

03.10.2020 1.Männer - HSC - Trebbin II - 29:22 

Nächster Sieg für den HSC 2000

Nach dem gelungenen Saisonauftakt in der Vorwoche, stand am vergangenen Sonntag das nächste Heimspiel gegen die Reserve des SC Trebbin an. 

Dieses Spiel wollten unsere Männer natürlich auch gewinnen. Hierfür ordnete Trainer Jozsef Szendrei einen Abwehr-/ Angriffwechsel zwischen Shooter Paul Lemke und Routinier Matthias Stoll an. Letztgenannter sollte den Vorjahrestorschützenkönig der Landesliga Mitte, Patrick Schenk, nicht zur Entfaltung kommen lassen. Dies gelang gut, jedoch schafften es die Frankfurter nicht den anderen Halbspieler der Gäste in den Griff zu bekommen. Da auch im Frankfurter Angriff nicht alles rund lief, führten die Gäste nach 23 gespielten Minuten mit 9:7. Mit einer Leistungssteigerung vor der Halbzeit gelang es unseren Männern mit einer 12:11 Führung in die Halbzeit zu gehen. Diese wurde dann genutzt um Fehler anzusprechen und die Marschroute für die 2. Halbzeit herauszugeben.

Die Abwehr stand nun deutlich besser und im Angriff besann man sich wieder auf seine Stärken. Der Rückraum agierte nun deutlich druckvoller, was wiederum Räume für unsere Kreisspieler eröffnete. Besonders Paul Lemke und Paul Witschorke gelang es immer wieder ihre Mittspieler sehenswert in Szene zu setzen. Nach 45 gespielten Minuten stand es 22:17 für den HSC. Und dieses Mal gelang es die Führung souverän über die Zeit zu bringen. Dabei gelangen unserem Außen Partyk Post mit 2 Hebern fast von der Grundlinie spektakuläre Treffer. Am Ende siegte der HSC verdient mit 29:22. 

Das nächste Spiel bestreiten unsere Männer am 11.10., wieder zu Hause, gegen die SV Blau-Weiß Dahlewitz II.      

 

 

HSC 2000: Florian Voß ; Matthias Stoll (4), Patryk Post (5), Robert Fuhrmann (4), Ringo Pflaum (1), Dominik Spahn (3), Matthias Richter (3), Paul Lemke (5), Max-Andre Schmidt (3) Paul Witschorke, Max Görsdorf, Karl-Heinz Scholz  

 

Trainer:

Jozsef Szendrei

Betreuer: 

Detlef Meyer

Zeitstrafen: HSC 7, Trebbin 5   

7m: HSC 5/1, Trebbin 7/5 

 

Torfolge: 1:0, 2:2, 5:6, 7:9, 10:10, 12:11/ 15:12, 17:15, 21:15, 22:17, 28:21, 29:22

 

 

03.10.2020 A-Jugend - Bad Freienwalde - HSC Endstand 34:33 Spielbericht folgt - Topleistung wird nicht belohnt 

Vereinsversammlung am 21.11.2020 16.00 Uhr - Berliner Str. 14 - Büro Baugeldspezialisten

Die jährliche Vereinsversammlung steht an. Aktueller TERMIN: 21.11.2020

Ort: Mirko Lange Baugeldspezialisten

Berliner Str. 14, 15230 Frankfurt(Oder) - Vereinsadresse

Zeit: 16.00 - open end

 

Aktuell gibt es folgende Vorschläge:

 

1. Neuwahl Vorstand

Folgende Positionen werden neu besetzt:

A) Präsident

B) Vizepräsident

C) Mannschaftsleiter 1. Männer

D) Vertreter

E) Leiter Sponsoring

F) Jugend- und Kassenwart

G) Trainer 1. Männer

 

2. Benennung von Ehrenmitgliedern und deren Privilegien

 

01.08.2020 Spieler melden sich zurück !

- Gregor Menz meldet sich zurück. Es stand in der Vergangenheit der 1. Männer als Torwart zur Verfügung. Nun muss noch die Spielberechtigung geklärt werden.

- Björn Zibell, in der Jugend des HSC 2000 e.V. groß geworden, beantragt ebenfalls in seinem aktuellen Verein ein Doppelspielrecht, um in der Heimat aktiv zu bleiben.

-Florian Voss wechselt von der HSG Schlaubetal zum HSC 2000 e.V. "Flo" ist kein unbekannter und vielen schon aus ESV - Zeiten bekannt.

Wir wünschen allen "neuen" Spieler viel Erfolg! 

01.08.2020 Hygienekonzept steht!

- Der HSC 2000 e.V. legt ein aktuelles Hygienekonzept vor. Nun liegt es an den Offiziellen und der Stadt Frankfurt(Oder)

Wird es Zuschauer bei den Punktspielen geben? 

CORONA - REGEL EINHALTEN

A-JUGEND SUCHT TORHÜTER! Jahrgang 2003 und jünger kommt einfach zum Training!

LUST AUF HANDBALL? Komm doch einfach zum Training!!!

Vereinsversammlung -  21.11.2020 16.00 Uhr - Berliner Str. 14 - Büro Baugeldspezialisten