Titelverteidiger gewinnt 2. HSC 2000-Oderpokal 2018

16. Juni 2018

 

Am vergangenen Samstag lud der HSC 2000 Frankfurt (Oder) zum 2. Oderpokal-Turnier ein. Das in der Region sehr beliebte E-Jugend-Handballturnier hielt dabei, was die Teilnehmerliste versprach. Neben dem gastgebenden Landesmeister waren mit der  HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf und dem 1. VfL Potsdam zwei weitere Teams aus den aktuellen Top 4 des Landes Brandenburg am Start. Das hervorragend gemeinsam durch den Verein und engagierten Spielereltern organisierte Turnier bot neben insgesamt 18 umkämpften und technisch hochklassigen Handballpartien auch ausreichend Abwechslung.

. . .

Handball: Erstklassiges Teilnehmerfeld beim 2. HSC 2000 - Oderpokal 2018

7. Juni 2018

 

Nach dem großen Erfolg der Erstauflage im vergangenen Jahr richtet der HSC 2000 Frankfurt (Oder) am kommenden Samstag sein zweites überregionales E-Jugend-Turnier aus. Nach intensiver Turniervorbereitung werden in der Sabinushalle insgesamt ca. 90 junge Handballspieler von namhaften Teams aus der Region erwartet. Mit dem 1. VfL Potsdam (2.), der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf (1.), dem 1. SV Eberswalde (2.) sowie der OSG Fredersdorf-Vogelsdorf (3.) haben u.a. mehrere in ihren Ligen top platzierte Brandenburger Spitzenvereine ihre Teilnahme zugesagt. Die Jungs vom gastgebenden Titelverteidiger HSC 2000 Frankfurt (Oder) komplettieren diesmal sogar mit zwei Teams das erlesene Teilnehmerfeld und werden alles versuchen, den Erfolg vom vergangenen Jahr zu wiederholen.

 

Erster Anpfiff ist am Samstag 9. Juni 2018 um 9:30 Uhr in der Sabinushalle in Neuberesinchen. Handballbegeisterte Zuschauer sind dabei herzlich willkommen. Der Eintritt ist kostenfrei.

(FS)

Heimstärke der B Jugend  des HSC nochmals deutlich gemacht !

17. Mai 2018

 

Am vergangenen Wochenende kam es zum aufeinandertreffen des HSC 2000 gegen Brandenburg in der heimischen Sabinushalle. Im Hinspiel hatten die Frankfurter eine Derbe 30:17 Tore Klatsche auswärts hinnehmen müssen. Also war Wiedergutmachung angesagt für die Oderstädter.

 

Und so begannen die Hausherren hoch konzentriert. Die kompakte Deckung der Frankfurter konnte Brandenburg kaum knacken und so führte der HSC schnell mit 6:3 Toren. Mitte der 1 Halbzeit verlor man aber den Faden zu viele Chancen wurden vor dem Tor kläglich vergeben. Als die beiden guten Schiedsrichter beim Stand von 11:11 Toren zur Halbzeitpause pfiffen wurde es in der Kabine des HSC 2000 laut.

. . .

Saisonabschluss beim HSC mit Abschieden und Freibier

7. Mai 2018

von Gregor Menz

 

Die Frankfurter Handballmänner empfingen zum letzten Spieltag der Saison den Tabellenzweiten von der BSG Pneumant Fürstenwalde. Damit kam es zum Duell Meister gegen Vizemeister als würdiger Abschluss in einer für den HSC erfolgreichen Spielzeit. Obwohl sich die Heimmannschaft mit 24:27 gegen starke Fürstenwalder geschlagen geben musste, waren Zuschauer und Spieler am Ende zufrieden. Das Spiel war vor allem in Hälfte zwei spannend und zum Ausklang gab es Freibier.

 

Die Preuß-Truppe lief mal wieder mit einer neuen Zusammensetzung auf und hatte infolgedessen auch zunächst erhebliche Probleme in der Offensive. Nur acht eigene Treffer in Hälfte eins waren einfach zu wenige um mit der BSG mitzuhalten. Diese hatte es zunächst unter Führung von dem Ex-Frankfurter Christian Rippin (9 Tore) zu leicht sich abzusetzen. Lediglich ein starker Sven Adamzent im Tor der Oderstädter verhinderte einen höheren Rückstand als das 8:12 zur Pause. Der Schlussmann zeigte in seinem familienbedingt vorläufig letzten Spiel mit zahlreichen Paraden noch einmal warum der Verein ihn vermissen wird.

. . .

E-Jugend des HSC 2000 Frankfurt (Oder) ist Kreismeister

2. Mai 2018

 

Es ist geschafft. Am letzten Ligaspieltag gelang es der E-Jugend des HSC 2000 Frankfurt (Oder), den ersehnten Kreismeistertitel, übrigens der erste einer E-Jugend in der Vereinsgeschichte, klar zu machen. Bereits am vorletzten Ligaspieltag wurde hierzu der Grundstein gelegt. In Eisenhüttenstadt besiegten die Frankfurter sowohl die Gastgeber von der BSG Stahl Eisenhüttenstadt (28:5) als auch MTV 1860 Altlandsberg (27:4) klar. Hierbei stachen insbesondere Kennet Stabe mit einer starken Abwehrleistung und Willi Schulz mit unglaublichen 21 Toren in zwei Spielen heraus. Nick Laußmann gelang zwar kein Tor, jedoch steigert sich der Neuzugang dieser Saison erfreulicherweise von Spiel zu Spiel und überzeugt vor allem mit großem Einsatzwillen. Die Oderstädter benötigten nun am letzten Spieltag in Müncheberg noch einen Punkt aus 2 Spielen, um sich ihren großen Traum nach der Vizemeisterschaft im Vorjahr zu erfüllen. Die Aufregung vor dem großen Triumph war den jungen Handballern im Spiel gegen den SV Jahn Bad Freienwalde allerdings zunächst anzumerken, denn bereits nach 5 Minuten lagen die Favoriten gegen den Tabellenfünften 0:3 hinten. Eine Umstellung im Angriff des gewieften Erfolgstrainerduos Karl-Heinz Eckenhoff/Benno Brandl führte dann jedoch schnell zum Erfolg und so stand es kurze Zeit später 4:3 für den Tabellenführer von der Oder.

. . .

Handball ein Jahrhundert-Sport

Handballer ehren Kerstin Bechly

22. Mai 2017

 

Für ihre Handball-Berichterstattung wurde die Lokalsportredakteurin des Frankfurter Stadtboten Kerstin Bechly vom Handball-Verband Brandenburg ausgezeichnet.

 

Glückwunsch für die verdiente Auszeichnung und vielen Dank für die tollen Berichte.

 

Dazu noch ein schöner Artikel der MOZ:

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1575681